Knifflige Fragen und süße Attacken

Um ein Haar hätte Florentine Manuela Schwesig aufs Kreuz gelegt. Die Neunjährige ist Ringerin. Als die Ministerpräsidentin von ihr wissen möchte, wie ein typischer Ringergriff aussieht, fasst Florentine beherzt das rechte Bein der Landeschefin und zieht. Schwesig wackelt, bleibt aber standhaft. Florentine lacht. „Das hat großen Spaß gemacht“, freut sich die Rostockerin über ihre Sporteinlage.

Dass anschauliche Antworten auf neugierige Fragen oft die besten sind, hat Florentine gerade von Professor Wolfgang Sucharowski gelernt. Der Kommunikationsforscher hält im OZ-Saal eine Vorlesung zum Thema „Wieso, weshalb, warum finden wir nicht immer die richtigen Antworten?“ An die hundert Kinder lauschen der Sondervorlesung der Kinder-Uni. Eine von Sucharowskis Lektionen: Politiker wissen auf viele Fragen eine Antwort.

Das wollen die Kids gleich überprüfen. An Manuela Schwesig. Die dürfen sie mit Fragen löchern. „Warum gibt's keine süßen Sachen in der Schule?“, will Niklas (9) von ihr wissen. Gesundes Essen sei wichtig, erklärt ihm die Ministerpräsidentin. Aber ab und zu naschen sei erlaubt, wenn man wie Florentine Sport treibe. Mit der kleinen Ringerin teilt sie die Liebe zu zuckersüßen Tafeln. „Bei mir liegt immer Schokolade im Auto. Und Gummibärchen im Büro.“ Von denen sollte man nicht zu viele essen, weiß Hannah (9): „Das haben wir gerade gelernt.“

Wer diese Kinder-Uni verpasst hat, für den gibt es am 27. September ab 15 Uhr im Rostocker Audimax eine Wiederholung – zwar ohne Ringkampf, dafür mit viel Wissenswertem für clevere Kids.

(Text: ab, Fotos: Dietmar Lilienthal)

Zurück