Kinder-Uni: Wie viel werfen Rostocker weg?

Heute um 16 Uhr beendet die Kinder- Uni ihre Winterpause mit einer spannenden Spurensuche — im Müll. Das mag ein wenig ungewöhnlich klingen, doch Stephanie Nelles (44) und Dr. Gert Morschek (51) vom Institut für Umweltingenieurwesen werden zeigen, dass sich in mancher Tonne sogar Schätze finden lassen.

Das Audimax in der Ulmenstraße ist für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren reserviert, ihre Eltern können per Videoübertragung in einem Hörsaal in der Nähe zugucken. Die neuen Ausweise fürs Sommersemester gibt‘s am Eingang — und wer bis Ende Juni drei Vorlesungsstempel sammelt, kann damit sogar doppelt gewinnen.

Nelles und Morscheck wollen heute natürlich auch die spannende Frage beantworten, wo der ganze Müll eigentlich landet. Und wie viele Tonnen jeder einzelne Rostocker im Schnitt pro Jahr füllt. Wer vor der Vorlesung noch ein bisschen Zeit hat, kann sich darüber ja schon mal den Kopf zerbrechen.

Zurück